# 2. Führen zu großen Zielen

Lernen von John F. Kennedy: Welche Vision haben Sie für die Zusammenarbeit? Scheint Ihnen die Frage hoch gegriffen? Tatsächlich hat sie ganz praktische Auswirkungen auf Ihren Alltag!

 

Eine kleine Anekdote. Sie spielt im Jahr 1962. In den USA. Im Space Center Gebäude der NASA. Es ist sehr früh am Morgen. Noch ist es dunkel und  relativ ruhig im Haus. Der Präsident John F. Kennedy will sich über den Stand im Wettrennen in der Mondfahrt gegen die Sowjetunion informieren. Er läuft mit einer kleinen Delegation durch die halbdunklen Gänge und kommt an einer Reinigungskraft vorbei. Die steht auf einer Leiter und macht die Fenster sauber. Kennedy wundert sich. Fragt: „Was tun Sie denn so früh schon hier?“ Und sie antwortet: „Ich helfe mit, dass der erste Amerikaner auf dem Mond landet“.

„Ich helfe mit, dass der erste Amerikaner auf dem Mond landet.“ Das ist eine klare Vision! Die inspirierte. Übertragen könnte es für Ihre Arbeit oder die Ihrer Mitarbeiter heißen: „Ich sorge dafür, dass Menschen gesund leben können.“ Oder: „Ich helfe heilen.“ Und das gilt eben auch dann, wenn es konkret gerade darum geht, ein Übergabe-Formular auszufüllen oder den Dienstplan zu überarbeiten. Wenn wir auf ein Sinn stiftendes Ziel fokussieren, dann können und werden wir andere für das Ziel begeistern. Wenn wir klar haben, wo wir hinsteuern, dann können wir damit beginnen. Und andere in unsere Vorhaben einbinden, uns helfen lassen. Gemeinsam haben wir eine ungeheure Kraft. Gemeinsam können wir Veränderungen bewirken und in kurzer Zeit Großes erreichen.

„Der Patient im Mittelpunkt all unseres Tuns“ - das ist das Leitbild, das ist die Vision vieler Krankenhäuser. Manchmal hängt dieser Satz irgendwo eingerahmt und zentral. Doch wer in ein Krankenhaus geht, spürt viel schneller, wie es wirklich um die Patientenorientierung steht. Und zwar bereits an der Ausstrahlung des Pförtners. Ob hinter den Leitbildern und Zielen Energie steckt, hängt wenig von der Größe der Organisation ab. Dafür aber ganz stark von seinen Führungskräften. Davon, ob die Führungskraft es schafft, seine Mitarbeiter damit abzuholen und einzubinden. Sie mitzunehmen und zu begeistern für das große Ganze.

Also - machen Sie sich nicht klein! Und machen Sie v.a. Ihre Ziele nicht klein! Entfalten Sie Ihr Potenzial für Ihr Unternehmen. Denn dann kann eine Vision Realität werden. Für Sie und für Ihr Team.

Zu weiteren Beiträgen