Strauss, Nicole (1. Auflage 2013)

Gesund führen. Leistung und Lebensfreude für Chefs und Mitarbeiter. Trainerverlag für Beratung, Training und Coaching, Riga.

Seit 2003 schrumpft die Bevölkerung – mit wachsendem Tempo. 2020 werden nach gegenwärtigen Prognosen zwei Millionen Menschen weniger in Deutschland leben als noch 2000. So nötig ein globaler Bevölkerungsrückgang für die Zukunftssicherung unseres Planeten wäre, so unbequem sind die damit verbundenen kurzfristigen Konsequenzen für unsere Gesellschaft im Allgemeinen und für die Arbeitsmärkte im Speziellen. Klar ist: schon heute besteht drastische Veränderungsnotwendigkeit.

2025 stehen in Deutschland aufgrund des demografischen Wandels bei in etwa gleichem Bedarf 6,5 Millionen weniger Arbeitskräfte zur Verfügung. Zudem werden in den nächsten zehn Jahren ca. 11% aller Beschäftigten in den Ruhestand gehen. 2020 werden 30,5% der Bundesbürger über 60 Jahre alt sein (2000: 23,6%). Nur noch 52,4 Prozent sind dann zwischen 20 und 60 Jahre alt, also im erwerbsfähigen Kernalter (2000: 55,3%). Hinzu kommt, dass noch immer jeder vierte Beschäftigte krankheitsbedingt in den vorzeitigen Ruhestand geht. Und bereits heute haben drei von vier Unternehmen Probleme, offene Stellen mit qualifizierten Leuten zu besetzen. Gerade Kliniken kämpfen mit Fachkräftemangel.

57% der arbeitenden Bevölkerung klagt über eine zu hohe Belastung im Beruf, 58% über stressbedingte gesundheitliche Beschwerden. Und die Mehrzahl der Unternehmen weiß um diese Problematik: 69% schätzen die Belastungssituation ihrer Mitarbeiter als kritisch ein. In deutschen Betrieben ist – empirisch dokumentiert – die Motivation der Beschäftigten niedrig. Nur 29% der Mitarbeiter sind nachhaltig engagiert. Unmotivierte Mitarbeiter haben im Schnitt 3,5 Fehltage mehr pro Jahr; das kostet Unternehmen 10,5 Milliarden Euro pro Jahr. Finanzielle Schäden verursacht auch unhöfliches bzw. respektloses Chef-Verhalten. 88% der schlecht behandelten Mitarbeiter schädigen als Vergeltung das Unternehmen, 48 % reduzieren absichtlich die Arbeitsleistung.

Diese und ähnliche Zahlen finden sich im Buch von Nicole Strauss und zeigen wie wichtig angesichts demografischer Entwicklung, Fachkräftemangel und steigenden Anforderungen im Sinne von Arbeitskomplexität und -verdichtung das Thema „gesund führen“ zwischenzeitlich geworden ist und welche Bedeutung gesunde Führung für den langfristigen Unternehmenserfolg hat. Nicht umsonst wurde schon vor geraumer Zeit der sechste Kondratieff-Zyklus ausgerufen und mit dem Titel „Ganzheitliche Gesundheit“ versehen. Die größten Produktivitätsreserven schlummern demnach in einer Verbesserung der psychosozialen Gesundheit – u.a. durch gesunde Arbeits- und Führungsbedingungen. Sich selbst und andere gesund führen, wird zu einer der Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts.

In ihrem Buch zeigt Nicole Strauss neben Bedeutung und Nutzen gesunder Führung, wie Führungsstil und Mitarbeiterzufriedenheit bzw. -motivation zusammenhängen, gibt praxistaugliche Methoden und Interventionen an die Hand. Um Mitarbeiter gesund und leistungssteigernd zu führen, und um dabei als Führungskraft selbst Vorbild zu sein. Neben Anregungen zur gesunden Mitarbeiterführung liefert sie  Impulse für eine gesunde Selbstführung inklusive Stress- und Burnout-Prävention. Darüber hinaus setzt sie gesunde Führung in den übergeordneten Kontext gesunder Unternehmensführung und nimmt damit auch gesundheitsgerechte Unternehmensstrukturen in den Fokus.

Auf 108 Seiten erhält der Leser eine fundierte, mit (betriebs-)wirtschaftlichen Zahlen untermauerte, ganzheitliche Betrachtung von gesunder Führung. Mit Checklisten für Führungskräfte und Personalmanager, konkreten Praxisbeispielen und Anleitungen ist das Buch ein praktischer Ratgeber für die Umsetzung gesundheitsgerechter Führung in Unternehmen wie auch im ganz persönlichen Führungsalltag.

 

Nicole Strauss: Gesund führen. Leistung und Lebensfreude für Chefs und Mitarbeiter. Trainerverlag. 1. Auflage 2013.

 

Einen Blick ins Buch werfen oder direkt bestellen (Amazon)

 

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unsere Buchtipps.

Um zu Nachdenken und Weiterentwicklung zu inspirieren.

Sich immer wieder fort- und weiterzubilden ist v. a. für Kopfarbeiter wichtig. Zum einen wird in der vernetzten Welt Wissen in z.T. höchster Qualität virtuell geteilt. Offen im Web. Es kann so in kürzester Zeit in neuen Kontexten neu verknüpft werden. Dazu leisten auch wir bewusst einen Beitrag. Zum anderen wird die Kommunikation von Mensch zu Mensch zentraler. Das gibt dem Menschen die Würde. Und nur so lässt sich Wissen in die Umsetzung bringen. Dies unterstützen wir aktiv in Coachings und Trainings.

Führungskräfte sind für die Weiterentwicklung von Teams verantwortlich. Gerade Führungskräfte leben daher von Distanznahme und Reflexion. Um immer neue Anregungen und Impulse zu gewinnen, ist ein ganz schöner Weg: Von Zeit zu Zeit ein Buch in die Hand nehmen. Wir schätzen Bücher hoch. Für einen oft sehr geringen Stückpreis erhalten Leser die über oft lange Jahre entfalteten Gedanken von Autoren zu einem Thema. Das kann ein wertvolles Geschenk sein. Das ist sehr wert zu schätzen. Und wir sind sicher, dass gerade auch unsere Seminarteilnehmer profitieren, wenn Sie ein Buch zur weiteren Vertiefung eines Gedankens zur Hand nehmen. So haben wir es uns zur Regel gemacht, regelmäßig auf unseren Seiten interessante Bücher vorzustellen und zu rezensieren. Lassen Sie sich auch von den Buchtipps inspirieren.

Lesen kann zum Gewinn für die persönliche Entwicklung werden. Manchmal genügt schon ein schnelles Drüberlesen, um sich neue Anregungen zu holen. Für Verstehen braucht es meist aber eine tiefere Auseinandersetzung mit den Texten. Das entspricht ganz praktisch dem Kern wissenschaftlichen Arbeitens. Von wem sind die Texte in welchem Kontext erstellt? Welche Lehren will der Autor/ die Autorin vermitteln? Welche Orientierung in der komplexen Welt will er/sie geben? Also welches Denkmodell steckt dahinter? Dabei gibt es auch viele Irrlehren. Irrlehren verstricken sich in Widerspruch zu sich selbst. Und so bieten auch solche Bücher im Zweifel zumindest ein gutes Trainingsfeld für einen wachen Geist.

Was ist als das Ziel des Autors zu erkennen? Welche Bewertung von "gut" und von "schlecht" ist damit verknüpft? Gutes denken, Gutes tun, Gutes bewirken? Was ist der Maßstab?  Das ergründet sich nicht einfach so. Je freier der Kopf beim Lesen ist, umso leichter fällt es, sich auf neues Denken einzulassen. Und umso leichter können daraus weitere Gedanken gedeihen. Davon hängt Verstehen ab. Vorgefasste Meinungen, ererbte und erworbene Ideen sind nicht einfach abzulegen. Dazu bedarf es Bereitschaft. Die ich ggf. nicht jedem Autor mehr entgegenbringen mag. Doch wenn sich der Leser bewusst auf Neues einlässt, wird sich sein Blickfeld weiten. Dazu braucht es Ruhe und ungestörte Zeit beim Lesen.

Die einzelnen empfohlenen Bücher haben wir direkt mit den Buchinformationen bei Amazon verknüpft. Die Ruhl Consulting AG nimmt am Partnerprogramm von Amazon EU teil. Wenn Sie dem Link folgen und das Buch dort bei Amazon bestellen, erhalten wir eine Erstattung von Amazon. Wir verfolgen damit keine kommerziellen Interessen. Alle Erstattungen spenden wir unsererseits seit Jahren an das SOS Kinderdorf in Swaziland

Viele Bücher sind heute übrigens auch als Hörbücher verfügbar…

Zu weiteren Beiträgen
Buchtipp zum Führen und Managen in Kliniken
Buchtipp - Impulse zum Führen und Managen in Kliniken

 

 

Verantwortlich für Redaktion und Inhalt: Dr. Elke Eberts und Stefan Ruhl.