Duss, Daniel

Storytelling in Beratung und Führung. Theorie. Praxis. Geschichten.

Unser Leben spielt sich in Geschichten ab. Fortwährend erzählen wir uns und anderen Geschichten. Wir erleben Veränderung, Erfolg und Misserfolg in Geschichten. Betrachten wir das Geschichten-Erzählen aus einer professionellen Perspektive heraus, dann gibt es einen Namen dafür: Storytelling. Daniel Duss versteht darunter die Kunst des Erzählens und die Kunst, mit eigenen Geschichten Wirkung erzielen zu können. Dieser Kunst hat er ein Buch gewidmet.

Das Buch sei allen ans Herz gelegt, die Spaß am Erzählen haben und gerne mehr über die Wirkung von Geschichten und Erzählungen im professionellen Kontext lernen möchten. Auch wenn das Buch primär aus der Sicht des Beraters geschrieben ist, können die vorgestellten Grundlagen weitgehend auch auf Führungssituationen übertragen werden.

Das Buch gliedert sich in drei Teile: Im ersten Teil fasst der Autor die grundlegenden Theoriekonzepte zusammen, illustriert diese mit konkreten Praxisbeispielen und gibt Hinweise für einen gelingenden Einsatz. Im zweiten Teil geht er dem konkreten Praxiseinsatz von Geschichten und insbesondere der Frage nach, wie Geschichten als Wirklichkeitskonstruktion wirken und welchen Einfluss Sprache auf uns hat. Zugleich wird anhand der Beispiele aufgezeigt, wie wir über Geschichten und Erzählungen dem, was jemand als Wirklichkeit für sich begreift, andere Perspektiven geben können und so eine Neudeutung möglich wird. Im dritten Teil stellt Daniel Duss Geschichten für verschiedene Anlässe vor. Er zeigt auf, welche konkreten Impulse durch die jeweilige Geschichte gegeben werden können und welche Ziele mit deren Einsatz verbunden sind. Es macht Spaß in den Geschichten zu stöbern und für sich selbst neue Erkenntnisse mitzunehmen. Neben den Geschichten im dritten Teil finden sich zudem im gesamten Buch interessante und inspirierende Zitate.

Das Buch regt an, auf die tagtäglich erzählten Geschichten zu lauschen, und zu hinterfragen, welche Wirklichkeit wir dadurch erzeugen. Es zeigt, wie wir Sprache einsetzen können, um Entwicklung zu unterstützen oder zu initiieren. Gerade in Veränderungsprozessen kann dies ein hilfreiches Werkzeug sein – für die eigene Entwicklung oder in der Begleitung von Anderen. Zum Schluss sei Oscar Wilde zitiert:

„Die Literatur kann uns lehren, aus unserer eigenen Erfahrung auszubrechen und die Erfahrungen anderer zu machen, die größer sind als wir.“

 

 

Duss, D.: Storytelling in Beratung und Führung. Theorie. Praxis. Geschichten., Springer Fachmedien, Wiesbaden 2016.

 

Einen Blick ins Buch werfen oder direkt bestellen (Amazon)

 

Zu weiteren Beiträgen
Buchtipp zum Führen und Managen in Kliniken
Buchtipp - Impulse zum Führen und Managen in Kliniken

 

 

Verantwortlich für Redaktion und Inhalt: Dr. Elke Eberts und Stefan Ruhl.