Wir möchten den Erfolg unserer Projekte mit den Führungskräften in Kliniken für sich sprechen lassen.   Die Begeisterung des Kunden ist unsere Motivation.

LVR-Klinik für Orthopädie Viersen

Benchmarking-Projekt Orthopädie 

Benchmarking-Projekt Orthopädie, LVR-Klinik für Orthopädie
Projektzeitraum
  • 2009
Ansprechpartner
  • Ulrike Lubek, Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland
  • Holger Höhmann, Kaufmännischer Direktor des Landschaftsverbandes Rheinland

Zielsetzung

Die LVR-Klinik für Orthopädie Viersen beabsichtigte durch einen offenen Benchmarkingprozess mit der hochwirtschaftlichen Vitos Orthopädische Klinik Kassel in analoger Trägerstruktur Ansatzpunkte zur Verbesserung der Strukturen und Prozesse zu erzielen und damit ihre langfristige Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu steigern. Ziel der Benchmarkinganalyse war, die quantifizierten Unterschiede und dahinterstehende Best Practices aufzuzeigen, die Übertragbarkeit auf die eigene Einrichtung zu diskutieren und konkrete Verbesserungsansätze abzuleiten.

Umsetzung

Die Kliniken und Einrichtungen des LVR zählen bereits seit 2002 bei der Begleitung von QM-Prozessen zu unseren wichtigen Kunden. Dadurch haben wir einen grundsätzlichen Einblick in die Prozessabläufe und die QM-Strategie der Häuser. Dem Klinikvergleich der Orthopädie war zusätzlich eine DRG-Kurzanalyse der LVR-Klinik für Orthopädie in Viersen vorausgegangen. Auf Basis der dadurch vorliegenden Transparenz über die Kosten-Erlös-Struktur der orthopädischen Klinik in Viersen konnten zügig und punktgenau die relevanten Kennzahlenvergleiche für den Benchmarkingprozess von uns ausgearbeitet werden.

Die identifizierten Unterschiede wurden bei gegenseitigen Vor-Ort-Besuchen plausibilisiert und strukturell sowie ablauforganisatorisch hinterfragt, um gegenseitiges Lernen aus Erfahrungen – aber auch aus vermeidbaren Fehlern – zu fördern. Die Voraussetzungen für ein Benchmarking der beiden beteiligten Kliniken waren durch die positiven Einstellungen hierzu günstig: Vertraulichkeitserklärung, Offenlegung der Prozesse, wirtschaftlich aussagefähiger Daten sowie Offenheit über Stärken und Verbesserungspotenziale waren ebenso gegeben wie eine gute Vergleichbarkeit beider Einrichtungen.

In Bereichen, in denen der Benchmarkingpartner im Gegensatz zum Auftraggeber in der Kürze der Projektlaufzeit keine Daten zur Verfügung stellen konnte, wurden Benchmarkingdaten anonymer Orthopädie-Benchmarkingpartner aus unserem unmittelbaren oder mittelbaren Kundenkreis herangezogen. Die Potenziale wurden von uns ausgearbeitet und in einer Abschlusspräsentation gemeinsam mit der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen dem Entscheiderkreis auf Trägerebene vorgestellt, um aus den Potenzialen unmittelbar entsprechende Weichenstellungen für die Zukunft abzuleiten.

Ergebnisse

Ein verbundübergreifendes, offenes Benchmarking im direkten medizinischen Kernbereich ist im Klinikwesen kaum anzutreffen. Es erfordert ein hohes Maß an Integrität der beteiligten Benchmarkingpartner. Aus dem Benchmarking konnten auf dieser Basis wertvolle Reorganisations-Ansätze identifiziert werden. Durch Kombination des offenen und anonymen Benchmarkings konnten Einsparpotenziale im hohen sechsstelligen Bereich beziffert werden. Ein wesentlicher Anteil geht auf Personalkostennachteile zurück. Aber auch im Sachkosten- und externen Dienstleistungsbereich ergaben sich konkrete Handlungsansätze – z. B. im Bereich der Einkaufspreise und des Anforderungsverhaltens im Labor.

Insgesamt zeigte die Benchmarkinganalyse, dass abseits von Kostenstrukturnachteilen (Kostenstruktur im Servicebetrieb, tarifliche und bauliche Nachteile) ein beachtliches Maß an Handlungsansätzen gegeben ist. Die Umsetzungsbegleitung leistete die LVR-Klinik unter Leitung von Herrn Höhmann aus eigener Kraft und konnte damit in der Folge nachhaltige Ergebnisverbesserungen erzielen.

    Lesen Sie weiter

    Gemeinsam lösen wir Ihre strategischen Herausforderungen und begleiten Sie in die Umsetzung. Mehr Hintergrundinformationen zu den vorgestellten Beratungsinhalten finden Sie unter Management/Beratung.

    Steht auch in Ihrer Klinik ein Veränderungsprozess an?

    Wir begleiten Sie gerne dabei, dass Ihr Vorhaben ein Erfolg wird - von der Strategie bis zur Umsetzung.

    Nehmen Sie jederzeit gerne Kontakt mit uns auf!