Wir möchten den Erfolg unserer Projekte mit den Führungskräften in Kliniken für sich sprechen lassen.   Die Begeisterung des Kunden ist unsere Motivation.

GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH

Reorganisation der interdisziplinären Notaufnahme

Reorganisation der Notaufnahme, Gesundheitszentren Rhein-Neckar
Projektzeitraum
  • 2013
Ansprechpartner
  • Eleonore Fritsch, Stellvertretende Klinikleiterin
  • Jürgen Bloch, Stellvertretender Pflegedienstleiter

Zielsetzung

Eine intakte und wirtschaftlich tragfähige Ambulanz ist Aushängeschild für die organisatorische und fachliche Exzellenz der Patientenversorgung. Der erste Eindruck der Patienten und ihrer Angehörigen bildet sich über einen Abgleich der erwarteten und der vorgefundenen Qualität. Ein reibungsloser und serviceorientierter Ambulanzprozess ist daher zentrales erstes Kriterium für ihre Qualitätsbeurteilung, die Freundlichkeit und Zuwendung des Personals ein zweites. Neben ihrem Einfluss auf die Patientenzufriedenheit hat eine gut organisierte Ambulanz Einfluss auf die Zuweiserbindung und ist damit einer der entscheidenden Bereiche für künftiges Wachstum. Die Steuerung der Patientenströme über Station, Diagnostik und OP beginnt mit einer guten Aufbau- und Ablauforganisation der Ambulanz.

Diesem Anspruch stellte sich auch die Klinikleitung der GRN-Klinik Sinsheim und initiierte Anfang 2013 ein Projekt zur Reorganisation der Abläufe ihrer Notaufnahme.

Umsetzung

In einer ersten Projektauftaktsitzung wurde unter Moderation von Ruhl Consulting gemeinsam mit allen wichtigen Stakeholdern des Projekts der Rahmen für die Projektarbeit festgelegt. Insbesondere wurden die Engpässe aus Sicht der Projektmitglieder aufgenommen und daraus die Projektziele sowie die Parameter für die Messung des Projekterfolgs abgeleitet. Als Projektziele wurden festgelegt:

  • Trennung der elektiven Patientenströme von den Notfallpatienten
  • Entwicklung der räumlich-funktionalen Planung für die INA unter Integration des ortsansässigen kassenärztlichen Bereitschaftsdiensts
  • Evaluierung der räumlichen Integration der gynäkologischen Notfallambulanz sowie der Anästhesiesprechstunde » Entwicklung einer Ablauforganisation für die INA » Entwicklung einer Aufbauorganisation/ Managementstruktur für die INA
  • Optimierung der Schnittstellen zur administrative Patientenaufnahme, Funktionsdiagnostik, zum OP, zur Anästhesiesprechstunde sowie zur gynäkologische Notfallambulanz
  • Optimierung der Dokumentation sowie des Abrechnungsprozesses

Darauf aufbauend führte Ruhl Consulting eine umfassende Ist-Analyse durch, um festzustellen, wo die Organisation steht und welche konkreten Schritte zu unternehmen sind, um die vereinbarten Projektziele zu erreichen. Die Ergebnisse aus der IST-Analyse wurden der Lenkungsgruppe präsentiert und gemeinsam mit den Projektteilnehmern die Arbeitspakete definiert sowie ein Projektplan zur Abarbeitung dieser Arbeitspakete erarbeitet.

In interdisziplinär besetzten Workshops wurden dann unter Einbeziehung aller wichtigen Entscheidungsträger und Fachexperten der Klinik die wesentlichen Prozesse und Regelungen festgelegt. Im Ergebnis der Soll-Konzeption entstand ein Organisationshandbuch, welches eine räumlich-funktionale Planung sowie eine Aufbau- und Ablaufbeschreibung für die INA enthält.

Ergebnisse

Drei Monate nach Start der Umsetzungsphase konnten u.a. bereits in folgenden Bereichen Ergebnisse erzielt werden:

  • Bereich Räumlichkeiten, z.B. Veränderung der Wartebereiche, Integration des kassenärztlichen Bereitschaftdienstes
  • Bereich Patientenfluss, z.B. getrennte Aufnahme elektiver Patienten und Notfallpatienten, Verbesserung der Facharztverfügbarkeit
  • Bereich Dokumentation und Abrechnung, z.B. Einführung elektronischer Ambulanzarztbrief, SOPs für die Abrechnungsarten
  • Bereich Managementstruktur und Personal, z.B. Etablierung eines Managementteams, berufsgruppenübergreifendes Kommunikations- und Deeskalationstraining

    Lesen Sie weiter

    Gemeinsam lösen wir Ihre strategischen Herausforderungen und begleiten Sie in die Umsetzung. Mehr Hintergrundinformationen zu den vorgestellten Beratungsinhalten finden Sie unter Management/Beratung.

    Steht auch in Ihrer Klinik ein Veränderungsprozess an?

    Wir begleiten Sie gerne dabei, dass Ihr Vorhaben ein Erfolg wird - von der Strategie bis zur Umsetzung.

    Nehmen Sie jederzeit gerne Kontakt mit uns auf!