Seligman, Martin

Flourish – Wie Menschen aufblühen

Wie bereits in unserem Praxisbeispiel Coaching verdeutlicht, ist für uns der stärkenorientierte Ansatz in der Begleitung von Menschen wesentlich. Darum finden wir auch das Buch von Seligman einer Erwähnung wert, denn er beschäftigt sich u.a. mit der Frage, wie wir unsere Stärken stärken können. Seligman, der Begründer der positiven Psychologie, beschreibt in seinem Buch sein dynamisches Konzept davon, was ein gelingendes Leben wirklich bedeutet. Für ihn basiert wahrhaftes Wohlbefinden auf 5 Säulen: Positive Emotionen spüren, sich für etwas engagieren, Verbundensein mit anderen Menschen erfahren, Sinn in unserem Tun finden und merken, dass wir etwas bewegen können.

Die wissenschaftliche Disziplin der positiven Psychologie verfolgt ein klares Ziel: mit wissenschaftlichen Methoden die Bedingungen und Konsequenzen des Wohlbefindens, menschlicher Stärken und positiv gestalteter Institutionen zu untersuchen und Interventionen zu entwickeln und zu evaluieren, die der Förderung einer positiven, individuellen, institutionellen und gesellschaftlichen Entwicklung dienen. Mit „Flourish – Wie Menschen aufblühen“ gibt Seligman einen auch für Laien sehr verständlichen Überblick über die zentralen wissenschaftlichen Befunde. Er orientiert sich mit seiner Theorie einerseits an wissenschaftlichen Erkenntnissen und andererseits lässt er seine breite wissenschaftliche und anwendungspraktische Erfahrung einfließen. Dabei gibt er einen Überblick über die Entwicklung der positiven Psychologie innerhalb der letzten zehn Jahre und stellt ganz praktische Übungen zur Steigerung des Wohlbefindens vor. Er zeigt, was die Fokussierung auf Stärken von Menschen zu leisten vermag: in Erziehung, Wirtschaft, Therapie, Medizin oder auch im Coaching.

Im ersten Teil „Eine neue positive Psychologie“ geht es insbesondere in den ersten beiden Kapitel darum, was Wohlbefinden eigentlich bedeutet und wie man sich selbst glücklich macht. Er betrachtet kritisch den Umgang mit Medikamenten innerhalb von Therapien und setzt sich mit dem Schulsystem bzw. dem Thema positive Erziehung auseinander. Im zweiten Teil „Wege zum Aufblühen“ zeigt Seligman Ansätze der positiven Psychologie in unterschiedlichen Kontexten. Beide Kapitel zeichnen sich neben wissenschaftlichen Bezügen durch Fall- und Praxisbeispiele sowie individuelle Übungen für den Leser aus. Im Anhang findet sich zudem ein Charakter-Test, mit dem der Leser den eigenen Stärken und Schwächen auf den Grund gehen kann.

Einzelne Kapitel, z.B. das über den Umgang mit Medikamenten, haben durchaus für kontroverse Diskussionen gesorgt. Wir überlassen Ihnen die abschließende Bewertung dazu. Das Buch ist für all die Leser interessant, die sich näher mit dem Thema „Positive Psychologie“ auseinandersetzen wollen und Anregungen suchen, ihre Stärken in den Fokus zu nehmen. Dazu muss man auch gar nicht das ganze Buch lesen, das mit 340 Seiten doch viele Details bereit hält.

 

Seligman, M.: Flourish – Wie Menschen aufblühen: Die positive Psychologie des gelingenden Lebens, Kösel-Verlag, München, 2012

 

Einen Blick ins Buch werfen oder direkt bestellen (amazon)

Zu weiteren Beiträgen
Buchtipp zum Führen und Managen in Kliniken
Buchtipp - Impulse zum Führen und Managen in Kliniken

 

 

Verantwortlich für Redaktion und Inhalt: Dr. Elke Eberts und Stefan Ruhl.