Roehl, Heiko | Asselmeyer, Herbert

Organisationen klug gestalten - Das Handbuch für Organisationsentwicklung und Change Management

Heiko Roehl und Herbert Asselmeyer haben als Herausgeber in ihrem Werk „Organisationen klug gestalten“ das Wissen führender Köpfe (von Otto Scharmer über Rudolf Wimmer bis hin zu Fredmund Malik) rund um das Thema Organisationsforschung und -entwicklung vereint. Oder wie es die Herausgeber selbst zusammenfassen: das Buch umfasst die ganze Welt der Organisationsgestaltung in 44 Beiträgen. Es dokumentiert den „State of the Art“ in Wissenschaft, Wirtschaft, Unternehmensberatung, Training und Weiterbildung.

Das Buch richtet sich an Führungskräfte und Organisationsberater gleichermaßen. Es soll inspirieren, zukunftsweisende Konzepte aufzugreifen und methodisch professionelle Gestaltungsperspektiven einzusetzen. Dabei blickt es aus ganz unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema Organisationsentwicklung:

  1. So wird im ersten Kapitel die Frage gestellt, was genau Organisationen eigentlich sind, um ein angemessenes Organisationsverständnis an den Anfang zu stellen.
  2. Im zweiten Kapitel blicken die Autoren darauf, was Veränderung auslöst und wie sie gestaltet werden. Wie wir Veränderungen wahrnehmen, ist wesentlich für den Umgang mit ihnen.
  3. Das dritte Kapitel geht der Frage nach, wie kluge Strategien entwickelt werden können. Die Beiträge zeichnen den Rahmen für ein grundlegend neues Strategieverständnis.
  4. Im vierten Kapitel werden Wege aufgezeigt, Abläufe in Veränderung zu planen und mit Störungen umzugehen. Das „Projektmanagement zukünftigen Typs“ wird dargestellt.
  5. Kapitel fünf zeigt, wie Innovationen gefördert werden können und wie Innovationen in den Zwischenräumen der etablierten Organisation entstehen.
  6. Im sechsten Kapitel beantworten die Autoren die Fragen, warum es Führung in Veränderung braucht und welche Erkenntnisse die neue Führungsforschung dazu liefert.
  7. Kapitel sieben setzt sich mit der Frage auseinander, ob und wie Organisationsentwicklung einen eigenen Standpunkt im Rahmen der Ansätze zur Gestaltung von Veränderung behaupten kann.
  8. Im Kapitel 8 blicken die Autoren auf die Gestaltung von Personal- und Teamentwicklung und dabei auch auf die Förderung und Wirksamkeit von Resilienz.
  9. Das neunte Kapitel geht auf Qualitätsentwicklung als Organisationsentwicklung und Professionalisierung ein und greift damit ein im Kontext der Veränderung oft unterrepräsentiertes Thema auf.
  10. Das letzte Kapitel vollendet die Perspektivenvielfalt, indem es die Frage aufgreift, wie sich organisatorische Umwelten gestalten lassen: Marketing, Marken und organisationsübergreifende Varianten der Zusammenarbeit.

Die kompakten Beiträge der Autoren sind zwischen 8-12 Seiten lang und das ermöglicht es uns Lesern, einen schnellen Überblick über die wesentlichen Fragestellungen und Antworten zu den genannten Themen zu erhalten. Über das Literaturverzeichnis am Ende jeden Beitrags kann man sich bei Bedarf Anregungen für vertiefende Lektüre geben lassen. Ein spannendes Werk für alle, die Organisationen klug gestalten möchten. 

 

Roehl H., Asselmeyer H.: Organisationen klug gestalten – Das Handbuch für Organisationsentwickler und Change Management, Schäffer-Poeschel, Stuttgart, 2017.

 

Einen Blick ins Buch werfen oder direkt bestellen (Amazon)

 

Zu weiteren Beiträgen
Buchtipp zum Führen und Managen in Kliniken
Buchtipp - Impulse zum Führen und Managen in Kliniken

 

 

Verantwortlich für Redaktion und Inhalt: Dr. Elke Eberts und Stefan Ruhl.