Collins, Jim | Baltes, Martin | Böhler Fritz

Der Weg zu den Besten

In Rahmen eines fünfjährigen Forschungsprojektes hat sich Jim Collins mit der Frage auseinandergesetzt, welche Schlüsselfaktoren Unternehmen auf dem Weg zur Spitze auszeichnen. In seinem Buch „Der Weg zu den Besten“ fasst er die Ergebnisse seiner Arbeit zusammen und gibt damit einen interessanten Blick auf die Stellschrauben für erfolgreiche Unternehmensgestaltung. Bereichert werden die Inhalte durch zahlreiche Praxisbeispiele, die die Schlüsselfaktoren anschaulich konkretisieren.

Jim Collins entwickelt anhand seines Forschungsprojektes eine Struktur des Erfolges, die wir grob in drei Säulen einteilen möchten:

  • Disziplinierte Menschen
  • Diszipliniertes Denken
  • Diszipliniertes Handeln

 

Mit Blick auf die erste Säule, ist für Jim Collins einer der Schlüsselfaktoren die Führung durch „Level-5-Führungskräfte“. Diese zeichnen sich insbesondere durch Demut/ Bescheidenheit und sozusagen einer starker Selbstaufgabe im Dienen für das Unternehmen bzw. der übergeordneten Sache aus. „Level 5“ umfasst dabei die folgenden Charaktereigenschaften: Bescheidenheit, Entschiedenheit, Zurückhaltung, Härte und keine Starallüren. Ein weiterer Erfolgsfaktor lautet: „erst Wer, dann was“, d.h. es gilt zuerst ein starkes Team aufzubauen und zu formen, bevor sich das Team dann mit der Strategie auseinander setzt.

Als weites wichtiges Erfolgskriterium bezeichnet Collins etwas, dass er das Management-Prinzip "Stockdale-Paradox" nennt. Es bedeutet soviel wie der Realität ins Auge zu sehen und sich keinen falschen Illusionen hinzugeben und gleichzeitig das Vertrauen in den schlussendlichen Erfolg nicht zu verlieren. Ein Balanceakt zwischen Realismus und optimistischer Grundhaltung in Bezug auf den Erfolg.

Für die Strategiefindung definiert Collins das „IGEL-Prinzip“ als am erfolgversprechendsten. Dieses Prinzip stellt die drei Fragen

  • Was ist unsere wahre Passion?
  • Worin können wir die Besten werden?
  • Was ist unser wirtschaftliche Motor?

Abgerundet werden die genannten Faktoren durch eine Kultur der Disziplin, die durch eine konsequente Ausrichtung am IGEL-Prinzip Energieverschwendungen vermeidet. Ein weiterer Schlüsselfaktor ist laut den Forschungsergebnissen der intelligenten Einsatz von Technologie zur Unterstützung der Unternehmensprozesse.

Das Buch gibt Anregungen und Impulse zur Gestaltung der Strukturen in Kliniken - auch wenn die Ergebnisse primär aufgrund der Beobachtung von börsennotierten, amerikanischen Unternehmen abgeleitet sind.

 

Jim Collins: Der Weg zu den Besten: Die sieben Management-Prinzipien für dauerhaften Unternehmenserfolg; Campus Verlag, Auflage: 1 (8. August 2011)

 

Einen Blick ins Buch werfen oder direkt bestellen (Amazon)

Zu weiteren Beiträgen
Buchtipp zum Führen und Managen in Kliniken
Buchtipp - Impulse zum Führen und Managen in Kliniken

 

 

Verantwortlich für Redaktion und Inhalt: Dr. Elke Eberts und Stefan Ruhl.