Seit 1999 beraten und coachen wir Führungskräfte in Kliniken auf Ihrem Weg. Wir sind dafür da, Ihnen nachhaltig gut zu tun: Wirtschaftlich. Organisatorisch. Menschlich.
Beratung

 

 Vorstandsteam

Stefan Ruhl & Dr. Elke Eberts.

Strategieberater & Umsetzungsbegleitung.

Strategie- und Umsetzungsbegleiter Ihres Vertrauens - Stefan Ruhl und Elke Eberts mit allen Perspektiven
Stefan Ruhl & Elke Eberts haben die unterschiedlichen Perspektiven für Sie im Blick

Curriculum Vitae
Dr. rer. pol. Elke I. Eberts

Dipl.-Kffr., Systemischer Coach (SG)

 

Persönliche Daten Dr. Elke Eberts

Geburtstag

23.10.1971, in Bensheim (Hessen)

Familienstand

Seit 15.09.1999 ist Dr. Elke Eberts verheiratet mit Stefan Ruhl.

Kinder

Manuel Eberts (Jg. 2000), Annabelle Eberts (Jg. 2003).

Haustiere

Pferd, Hund, goldige Fische...

HobbiesLesen, Reiten, Ski, Kunst, Menschen, Filme mit Tiefgang, Villen und Gärten, Musik, Tanzen, Reisen, Theologie im Fernstudium

Konfession

römisch-katholisch

Staatsangehörigkeit

deutsch

Dr. Elke Eberts

Ausbildungs- und Berufsstationen Umsetzungsbegleitung Dr. Elke Eberts
 

2003-heute

Vorstand der Krankenhausberatung Ruhl Consulting AG, Mannheim.
Beraterin, Managerin, Trainerin, Coach und Unternehmerin.

  • Trainerin der Ruhl Consulting AG zu praktischen Management- und Führungsthemen in der Umsetzungsbegleitung von Veränderungsanliegen.
  • Trainerin der Steinbeis-Akademie, ESF-Programm "Berufsgruppen-/ standortübergreifendes, netzwerkorientiertes Prozessmanagement im Gesundheitswesen".
  • Trainerin des Berufsbildungswerk Deutscher Krankenhäuser e.V. (BBDK) zum Thema berufsgruppenübergreifendes Stationsmanagement und Pflegerische Triage in der Notaufnahme.
  • Trainerin in Führungskräfteprogrammen von Krankenhäusern und Institutionen des Gesundheitswesens  (z. B. Mitarbeiterführung, berufsgrupppenübergreifende Entwicklung von Teams und Prozessorganisation, Kommunikation, Kollegiale Fallberatung, Konfliktmoderation)
  • Privatdozentin an der European Business School, Health Care Management Institut, Oestrich-Winkel, Management und Führung.
  • Privatdozentin der Universität Mannheim, Mannheim Business School zum Thema Präsentation, Kommunikation und Rhetorik sowie Projektmanagement 

2003-2016

  • 2013-2016: Systemische Organisationsberatung und Coaching, Fortbildung, zsfb Zentrum für systemische Forschung und Beratung, Heidelberger Schule, Dr. Hans Rudi Fischer, mit Abschlusszertifikat bei der Systemischen Gesellschaft (SG) als Systemischer Coach.
  • 2012-2013: Zertifizierung zur Projektmanagerin nach der Projektmanagementmethode Prince2 (internationaler Best-practice-Standard im PM, gut geeignet für Gesundheitswesen).
  • 2003-2011: Fundierte Praxisausbildung in den gängigen Qualitätsmanagementverfahren im Klinikbereich (EFQM, KTQ, ProCum Cert, Din EN ISO), Zertifizierung zur externen DIN-EN-ISO-Auditorin, IRCA.

2002-2003

Professur auf Zeit für die öffentliche Verwaltung und Beratung an der FH des Bundes für Öffentliche Verwaltung, Mannheim.

1996-2002

Promotion zum Dr. rer. pol. der Universität Mannheim bei Prof. Dr. P. Albrecht und Prof. Dr. K. Winckler, Summa cum Laude, Auszeichnung mit dem Dr.-Kurt-Hamann-Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten an der Universität Mannheim.

Wissenschaftliche Assistentin bei Prof. Dr. K. Winckler.

1991-1996

Studium der Betriebswirtschaftslehre, Universität Mannheim.
Abschluss: Diplom-Kauffrau (Top 10%), 1994-1996 Tutorin.

1989-1993General Management im Familienunternehmen, eberts ENTSORGUNG GmbH, Heppenheim, 100 Mitarbeitende.

1991

Abitur, Starkenburg-Gymnasium, Heppenheim (Top3).

 

Persönlichkeits- und Kompetenzprofil Umsetzungsbegleitung Dr. Elke Eberts

 

Teamplayer
  • Integrierend und konsensorientiert.
  • Integritätsfigur, loyal und verlässlich den Menschen gegenüber, ihnen Raum zum Ausfüllen ihrer Rolle öffnend.
  • Wirkt selbst gerne im Stillen, freut sich an Inhalt und am Ergebnis.
  • Freude an der Zusammenarbeit mit klugen Köpfen.
Entwicklungsorientierung
  • Offenheit und Wissensdrang, hohes inhaltliches Interesse.
  • Interesse an den verschiedenen Feldern und Expertisen der unterschiedlichen Berufsgruppen und Spaß daran, Dinge zusammenzubringen.
  • Gabe, Stärken unterschiedlichster Menschen zu erkennen und diese zur weiteren Entfaltung zu bringen.
Ziel- und Leistungsorientierung
  • Schreckt nicht davor zurück, große Aufgaben und hohe Ziele anzugehen und Wege zu  ebnen.
  • Sieht jedes Tagwerk als ein kleines eigenes Kunstwerk.
  • Verantwortung und Durchhaltevermögen, Dinge auch durch schwierige Phasen hindurch zu einem guten Ende zu führen.
 

 

 

Persönliche Referenz Umsetzungsbegleitung Dr. Elke Eberts

… Ihre wertschätzende und inspirierende Art ist es, die begeistert und ermutigt, Veränderungen in die Hand zu nehmen.
M. Keschke, Mitglied der Pflegedirektion, Ilm-Kreis-Kliniken Arnstadt-Ilmenau